4-Burgen-Marsch 2020

4-Burgen-Marsch 2020
4-Burgen-Marsch 2020

Am 29.08.2020 lud die RK Frankenstein bei sonnigem Wetter zum 4-Burgen-Marsch nach Pfungstadt ein. Der Einladung folgten rund 50 motivierte Teilnehmer, gemischt aus Reservisten, aktiven Soldaten sowie zivilen Marschfreunden. Die Teilnahme weiterer rund 50 amerikanischer Soldaten wurde leider aufgrund der aktuellen Corona-Lage untersagt. Die mehr als 32 km lange und anspruchsvolle Marschroute startete am RK-Heim in der Major-Karl-Plagge-Kaserne und führte die Teilnehmer über die Burg Frankenstein weiter über die Burgruine Tannenburg zum Schloss Heiligenberg. Anschließend folgte der rund 5 km lange und fordernde Aufstieg zum Mellibokus, der mit einer Höhe von 517 müNN als höchster Berg an der südhessischen Bergstraße gilt. Dem Abstieg vorbei am Schloss Alsbach folgte der Rückweg in der Ebene zur Major-Karl-Plagge-Kaserne, wo die Veranstaltung mit einem kameradschaftlichen Grillen endete. Der erste Teilnehmer erreichte nach 4 Std und 39 Minuten das Ziel und nach gut 9 Stunden waren alle Teilnehmer am Vereinsheim angekommen.

Die Marsch wurde seitens des Leitenden und der Funktioner der RK Frankenstein bestens vorbereitet und betreut, die Straßenüberquerungen sicherten und an mehreren Checkpoints die Teilnehmer mit Wasser und Obst versorgten. Die Fahrzeuggruppe der RK unterstützte dabei die Veranstaltung mit ihren historischen Fahrzeugen.

Der Ablauf der Veranstaltung erfolgte unter Einhaltung aller in Hessen geltenden COVID-19 Hygienemaßnahmen und verlief reibungslos und ohne nennenswerte Ausfälle. Der Marsch wurde durchwegs positiv aufgenommen und wird auch weiterhin in den kommenden Jahren als eines der Jahreshöhepunkte der RK durchgeführt.

Da jedoch die RK Frankenstein das Feldhaus in der Major-Karl-Plagge-Kaserne nach knapp 25 Jahren verlassen muss, wird der Start- und Zielpunkt voraussichtlich nach Bickenbach verlegt, wo die benachbarte RK Bickenbach beheimatet ist.

Fotos: Martin Fels
Text: Stephan Cleve